Ausschnitt Fachwerk
 

Stolpersteine in Mühlacker: Opfergruppen

Von den 8 jüdischen Bewohnern, die 1933 in Mühlacker gemeldet waren, kamen 6 Personen im KZ Auschwitz um (Alfred Emrich und Laura mit Marianne), Toni Simon, Theodor Slepoj und Günther Schlorch,

Stolpersteine: Alfred Emrich und Laura mit Marianne

Stolpersteine: Toni Simon    Stolpersteine: Theodor Slepoj

Stolpersteine: Bruno Fischer und Günther Schlorch

ebenso die Sinti Maria und Paul Kreuz, Mutter und Sohn.

Maria und Paul Kreuz

Der jüdische Lehrling und Schüler der Gewerbeschule Bruno Fischer überlebte.

"Flucht in den Tod" weist auf den Selbstmord der 6-köpfigen kommunistischen Familie Hettler hin, zwei weitere Kommunisten, Richard und Ernst Bertis, kamen ebenfalls im KZ um.

Familie Hettler    Richard Bertis

Der Mühlacker Bürger Friedrich Schwab wurde wegen Wehrkraftzersetzung hingerichtet.

Friedrich Schwab

Ernst August Stumm zählt zu den zahlreichen Euthanasieopfern. 

Ernst August Stumm

An medizinischen Versuchen starb Marthe Bracher.

Marthe Bracher

Informationen zu den einzelnen Opfern finden Sie auch in der Broschüre zur Ausstellung vom April 2010.


[zurück]

Aus der Presse

Nachgferagt: Manfred Rapp - „Ausflug mit Lerneffekt“

(MT v. 20.06.2018) Etwa 15 Mal im Jahr bietet Manfred Rapp Exkursionen an und begeistert die Teilnehmer für die Stadtgeschichte, die Natur oder für hi... mehr...