Ausschnitt Fachwerk
» Bildergalerien  

Per Mausklick in die Vergangenheit

Historisch-Archäologischer Verein mit neuem Internetauftritt

Der Historisch-Archäologische Verein hat eine neue Internetseite: HAV-Vorsitzender Ulrich Kramer (Mitte) und seine Vorstandsmitglieder Wolfgang Rieger, Manfred Läkemäker, Manfred Rapp und Christiane Bastian-Engelbert freuen sich auf viele Besucher.Mühlackers historische Schätze sind nur einen Mausklick entfernt: Die neue Seite des Historisch-Archäologischen Vereins Mühlacker haben Mitglieder in Dürrmenz vorgestellt.
 
Mühlacker. Nach zehn Jahren wurde die Internetpräsenz des Vereins völlig neu überarbeitet und damit die Weichen für eine umfangreiche und aktuelle Präsentation der Sehens-würdigkeiten und neuesten Fund gestellt.

"Die alte Seite war mit ihrer horizontalen Navigationsleiste zu unfexibel", erklärte Wolfgang Rieger bei der Präsentation im Naturkostladen "Grünes Blatt". Eine vertikale Navigationsleiste biete Platz für Erweiterungen. Auf der neuen Internetseite findet der Besucher zahlreiche neue Sehenswürdigkeiten, er wird über aktuelle Termine informiert und kann über entsprechende Links gleich weiter zu anderen Seiten wie des Heimatvereins Lomersheim oder des Landesdenkmalamtes kommen.

Neue Beiträge zum Beispiel über den Mühlacker Weg oder den Biedermeier Friedhof in Dürrmenz sind bereits in Planung.

Beim HAV freut man sich indes nicht nur auf zahlreiche Besucher. Manfred Läkemäker: "Wir wünschen uns Interessierte, die Fragen stellen und vielleicht auch bislang ungeklärte Fragen beantworten können." Die Internetseite ist für die Mitglieder in mehrfacher Hinsicht wichtig.

Denn laut Satzung soll der Verein nicht nur Denkmale bewahren, sondern auch das Geschichtsbewusstsein der Öffentlichkeit wecken und stärken. Wolfgang Rieger: "Und das wollen wir speziell mit dieser Seite." Der HAV ist im Internet unter www.hav-muehlacker.de zu erreichen.

(Mühlacker Tagblatt vom 23. Dezember 2010, Text u. Foto: Ulrike Stahlfeld)

Aus der Presse

Die Faszination des Verbindenden

(MT v. 11.09.2018) Manfred Rapp hat die Geschichte der Bauwerke, die in Dürrmenz über die Enz führten und führen, beleuchtet. » Den vollständigen Be... mehr...