Haus von 1504 in der Hofstr. 17

das Kazenmeier-Haus in historischer Ansicht

Das Kazenmaier-Haus in der Dürrmenzer Hofstraße

Das älteste bekannte Haus in Dürrmenz wird/wurde sorgsam renoviert.

Das Kazenmaier-HausDie Bedeutung des äußerlich unscheinbaren Kleinods wurde erst im April 2011 durch ein Dendro-Gutachten bestätigt. Mit dem Baujahr 1504 gibt es bislang kein älteres Haus in Mühlacker. Es war das Jahr, in dem Herzog Ulrich von Württemberg Dürrmenz in Schutt und Asche legte, um seine Gebietsansprüche gegenüber der Pfalz durchzusetzen. Somit handelt es sich bei dem „Kazenmaier-Haus“ um das erste bekannte Haus des Wiederaufbaus nach 1504.
Der Historisch-Archäologische Verein (HAV) setzte sich sofort dafür ein, dass das im Eigentum der Stadt Mühlacker befindliche Haus erhalten werden kann. Es hat sich gelohnt.

Der Entwurf


Hofstraße 17Der Bauherr – Sven Krzewinsky – entwickelte zusammen mit den Vaihinger Architekten Lippik und Lechner und dem Denkmalamt ein freigelegtes Fachwerkhaus in der ursprünglichen Größe unter Beseitigung der späteren Anbauten. Zentral gelegen und mit hohem Komfort ausgestattet (Wandheizung, Gasbrennwertanlage) kann dieses Ortsbild prägende Unikat ein Ansporn sein für Eigentümer alter Häuser. Gerne können Sie  die Schrift „Bauen und Bewahren“ bei uns anfordern.

Wie eine beispielhafte Sanierung gelingen kann, zeigt der Entwurf der Gestaltung der Raumaufteilung. Dieser wurde realisiert und beweist, dass ein familienfreundlicher Wohnraum auch in innerstädtischer Umgebung in einem historischen, denkmalgeschützten Gebäude realisiert werden kann.

Die Geschichte der Renovierung im Spiegel der Presse:

Im Kazenmaierhaus kehrt Leben ein!

Sanierung des ältesten Mühlacker Hauses ist abgeschlossen – Architekt lobt die Liebe zum Detail des Bauherrn Sven Krzewinsky.

Das Haus ist fertig MT 02.03.2015

Ältestes Haus wird zum Kleinod

Zimmermann Sven Krzewinsky saniert das Kazenmaierhaus in Dürrmenz – Ausgefallener Winter sorgt für Verzögerung.
MT vom 20.03.2014

Das Kazenmeier Haus in der Hofsttraße hat einen neuen Besitzer gefunden.

Die Hofstr. 17 hat einen neuen Besitzer MT vom 25.07.2013

Die Stadt hofft auf eine Lösung der Hofstr. 17 in Dürrmenz.

MT 10.04.2013

Stadt setzt Suche nach Käufer fort

MT 03.01.2013

Gnade fürs Kazenmaierhaus?

PZ-vom 25.10.2012

Mühlacker muss um Zuschuss bangen.
(Sanierunsgebiet Dürrmenz)

MT-vom 25.10.2012

Leserbrief: Ein Plädoyer für das Haus Hofstraße 17
MT-vom 26.07.2012

„Das progressivste Fachwerk der Region“
MT-vom 14.07.2012

Der bedrohte Sensationsfund
PZ-vom 14.07.2012

Sanierung von Alt-Dürrmenz rückt näher
MT-vom 06.07.2012

Kampf ums „Kazenmaierhaus“
PZ-vom 06.07.2012

Ein Stück konservierte Baugeschichte
PZ-vom 09.06.2012

Nachgefragt zum Kazenmeier-Gebäude
MT-vom 08.05.2012

Karlsruher Studenten machen Vorschläge für einen Erhalt des ältesten Gebäudes in Dürrmenz.
Visionen für die Hofstr. 17, MT vom 05.05.2012

Kazenmaier-Haus als kulturelles Erbe
MT vom 28.02.2012

Verein will Abriss der Hofstraße 17 verhindern
MT vom 24.01.2012

....und so sieht es heute aus.....

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen