Ausschnitt Fachwerk
» Geschichtliches » Fritzmartin Ascher  

Fritzmartin Ascher (1895 – 1975): vom Totengräber zum ersten Nachkriegsbürgermeister in Mühlacker

Fritzmartin Ascher (1895 – 1975) - vom Totengräber zum ersten Nachkriegsbürgermeister in Mühlacker: Broschütre zum DownloadFritzmartin Ascher hat als Jude, in Mühlacker lebend, den Krieg überlebt und mit ihm seine Familie, seine Frau Elsi Ascher-Schütz und seine beiden Töchter Marianne und Aude. Die Lebensgeschichte dieser Familie ist daher eine einzigartige.

Fritzmartin Ascher war als studierter Philologe und Naturwissenschaftler zunächst Lehrer im Hilda-Gymnasium in Pforzheim und von 1939 bis 1947 in Mühlacker Fabrikarbeiter, Knecht in der Landwirtschaft, Milchkutscher, Straßenkehrer und Totengräber und: Nachkriegsbürgermeister.

Es wurde ein „erzählender“ Lebenslauf zusammengestellt, erzählend, weil Dokumente und Fotos in seinen Lebenslauf eingefügt wurden. Diese stammen zum Teil aus dem Stadtarchiv Mühlacker, zum großen Teil aus dem Staatsarchiv Ludwigsburg, neuere Dokumente aus Waiblingen und Crailsheim, den Städten, in denen Dr. Ascher nach seiner Mühlacker Zeit gewirkt hat.

Diese Broschüre wurde anlässlich des Besuchs von Frau Aude Ascher-Einstein  zusammengestellt. Sie stattete Mühlacker vom 8.11.-12.11.2014 einen Besuch ab. Am 9. November, 76 Jahre nach der Reichspogromnacht, nahm sie an der Mahnwache an den Stolpersteinen teil und dem Gedenken vor dem Uhlandbau. Anschließend berichtete sie vor großem Publikum über ihre ganz persönlichen Erlebnisse in Mühlacker während ihrer Schulzeit. Am 10.November gestaltete sie drei Schulstunden in der Mörike-Realschule, wobei sie die Schülerinnen und Schüler in ihren Bann zog.

Immer wieder war es das Elternhaus, das sie vor den schrecklichen Erlebnissen während der Nazi-Zeit bewahrte. Daran hatte Fritzmartin Ascher einen großen Anteil.

Zum Download

Fritzmartin Ascher (1895 - 1975)
vom Totengräber zum ersten Nachkriegsbürgermeister in Mühlacker

PDF-Datei ( 10,2 MB)

Aus der Presse

Mahnwache an den Stolpersteinen

(MT v. 10.11.2018) Wir erinnern uns an den Stolpersteinen an die Reichskristallnacht vor 80 Jahren. » Den vollständigen Bericht lesen Sie im Mühlack... mehr...